Schlagwort-Archive: Deutsch

SekundenGlück – Herbert Grönemeyer

 


Sekundenglück
Herbert Grönemeyer
Der Tag ist alles außer gewöhnlich
Und leider gibt’s auch kein Problem
Ich sehe mir heute verdammt ähnlich
Und irgendwie finde ich das auch schön
Es hat genau die richtige Kühle
Aus einem Guss und bewundernswert
Es ist die Stille der Gefühle
Ein lauer Sommer, der durch mich fährt
Ein lauer Sommer, der durch mich fährt
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt
An dem Tag, wenn du kommst, wird’s regnen
Der Frühling in mir bricht sich die Bahn
Du wirst mit Zauber mir begegnen
Und auf Verdacht lass‘ ich das Licht schon mal an
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt
Es schiebt an, alles leicht
Es schiebt an, alles weit
Es weckt in dir dein Lebenselixier
Es schiebt dich an, ganz leicht
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt (hey)
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt
Und du denkst, dein Herz schwappt dir über
Fühlst dich vom Sentiment überschwemmt
Es sind die einzigartigen tausendstel Momente
Das ist, was man Sekundenglück nennt
Songwriter: Herbert Groenemeyer

 

 

Advertisements

Meine Lieblingsstücke in Deutsch!

Erdmöbel: Das Leben ist Schön!

Jupiter Jones – STILL

Shaban & Käptn Peng – Sie mögen sich

Peter Fox – Alles neu

Fiva & Das Phantom Orchester – Dein Lächeln verdreht Köpfe

Herbert Grönemeyer – Bochum

Wir sind Helden – Nur ein Wort

Bosse – Liebe Ist Leise


Bosse – So oder So

Das Leben ist bitter und süß wie Feigen
Du musst runterkommen und dich entscheiden
Zwischen hinterher rennen und gelassen
Ich mein‘ unverkrampft die Dinge kommen lassen

Denn dein Glück geht tanzen
dein Glück kommt heim
Dinge gehen- Dinge bleiben
Ist nicht gesund, Kampf um Kampf
weil du es grad nicht ändern kannst

Das Leben beißt, das Leben küsst

Aber was Gutes wird passier’n
und wenns gut ist, bleibts bei dir
Jede Liebe wird irgendwann ans Licht kommen
Es ist so einfach und nicht schwer
Is nur so, dass es sich nie so anfühlt

Wenn du lebst und lebst und lebst und lebst
(Und Lebst und Lebst und Lebst)

So oder so oder so
So oder so oder so
So

Aber was Gutes wird passier’n
und wenns gut ist, bleibts bei dir
Jede Liebe wird irgendwann ans Licht kommen
Es ist so einfach und nicht schwer
Is nur so, dass es sich nie so anfühlt

Wenn du lebst und lebst und lebst und lebst
(Und Lebst und Lebst und Lebst)

Lalelalela,“lamentier nicht“ sagt der Vater zu dem Emo-Mädchen
Unser Herz hängt oft an Dingen,
die schrecklich wehtun und nur austeiln‘

Oder eben so für immer bleiben,
weil sie gut tun, passen und heilen und ja
so musst du nicht nur weinen
nur weil irgend ein Idiot gegangen ist

Aber was Gutes wird passier’n
und wenns gut ist, bleibts bei dir
Jede Liebe wird irgendwann ans Licht kommen
Es ist so einfach und nicht schwer
Is nur so, dass es sich nie so anfühlt

Wenn du lebst und lebst und lebst und lebst
(Und Lebst und Lebst und Lebst)

Was Gutes wird passier’n

Wenns gut ist, bleibts hier

Wenn du lebst und lebst und lebst und lebst

Lebst und Lebst und Lebst


Elif – 200 Tage Sommer

Du siehst wie ich,
liebst das gleiche
glaubst an das selbe
Bist du von hier?
Begleit mich ein Stueck
denn du fuehlst dich an als waers schon Jahre so
Du kennst den Weg doch selbst nicht
Und du musst jetzt gehen und bleibst in mir zurueck.

Weisst du ich, kriege dich
nicht aus meinem Kopf
Wie 200 Tage Sommer
du machst mein Leben etwas leichter
Fuehlst du dich auch…
oh oh ohoh oh oh ohoh oh oh ohoh oh frei?
oh oh ohoh oh oh ohoh oh oh ohoh oh frei?

Und die Tage vergehn‘
und ich verlieb mich und du verliebst dich in irgendwen
Dann kommt der Schnee und ich wuensch mir so das wir uns wieder sehn‘
Denn die Spuren sind die gleichen
Und laufen sich nur nicht ueber den Weg

Und ich, kriege dich
nicht aus meinem Kopf
Wie 200 Tage Sommer
du machst mein Leben etwas leichter
Fuehlst du dich auch…
oh oh ohoh oh oh ohoh oh oh ohoh oh frei?
oh oh ohoh oh oh ohoh oh oh ohoh oh

gehört bei Funkhaus Europa ❤


Die Lassie Singers – Liebe wird oft überbewertet – Wenn du mich nicht willst

in Gedenken an Almut Klotz
http://www.spiegel.de/kultur/musik/almut-klotz-gestorben-saengerin-der-lassie-singers-und-beim-popchor-a-917337.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

Liebe wird oft überbewertet
Liebe ist nicht so wichtig wie man denkt
Liebe ist nur ein Teilaspekt des Lebens
und die anderen Teile sind auch nicht schlecht
Überflüssige Liebeslieder falsch und schlecht und laut
Tun so als wär das Leben auf der Sehnsuchtsbasis aufgebaut
und das stimmt nicht das ist ganz falsch denn:
Liebe wird oft überbewertet
Liebe ist nicht so wichtig wie man denkt
Liebe ist nur ein Teilaspekt des Lebens
und die anderen Teile sind auch nicht schlecht
Überflüssige Liebesfilme
Handlung unwahrscheinlich familiengerecht
Jugendliche werden so darauf konditioniert
dass das Leben nur als Paarbindung funktioniert,
Überflüssige Werbefilme
Körpergebirgsergriffenheitssex
Partnervermittlung wird immer obszöner und fragt:
Wäre Fernsehen zu zweit nicht viel schöner?
Nein, Pfui Teufel
Liebe wird oft überbewertet
Liebe ist nicht so wichtig wie man denkt
Liebe ist nur ein Teilaspekt des Lebens
und die anderen Teile sind auch nicht schlecht
Liebe… Ist nicht wichtig
Liebe… Ist Baldrian fürs Volk
Liebe… ist eine Korkwand
aus Flokati
ist tautologisch
nämlich Liebe
Was soll das?

Wenn du mich nicht willst will ich dich auch nicht
Wenn ich dich nicht will dann willst du mich
Wenn du mich nur willst weil ich dich nicht will
Mache ich nicht mit
Ich bin zu alt mich zu verstellen
Ich habs nicht nötig um Liebe zu betteln
Ich mach das alles nicht mehr mit
weil ich ja auch nicht muss
Mit diesem Scheiss ist jetzt mal Ende
Wenn du mich nicht willst will ich dich auch nicht
Wenn ich dich nicht will dann willst du mich
Wenn du mich nur willst weil ich dich nicht will
Mache ich nicht mit
Ich bin zu jung mich zu verstellen
Ich habs nicht nötig um Liebe zu betteln
Ich mach das alles nicht mehr mit ‚
weil ich ja auch nicht muss
Mit diesem Scheiss ist jetzt mal Ende
Wenn du mich nicht willst will ich dich auch nicht
Wenn ich dich nicht will dann willst du mich
Wenn du mich nur willst weil ich dich nicht will
Mache ich nicht mit
Und dabei wär es ein Supersommer mit dir
vielleicht sogar bis September doch dir ist alles zu viel
sag mal bist du so oder tust du nur so
und spulst das ganze Programm
und machst dich rar dann rufst du an und stellst dich an
Wenn du mich nicht willst will ich dich auch nicht
Wenn ich dich nicht will dann willst du mich
Wenn du mich nur willst weil ich dich nicht will
Mache ich nicht mit


Philipp Poisel – Eiserner Steg


Wir sind Helden – Bring mich nach Hause

Ich brauch einen Freund mit weiten Armen
Ich brauch einen Freund, der kein Erbarmen kennt
Der mich zu Boden ringt, ich tob und rase
Ein Tuch mit Äther über Mund und Nase

Ich brauche tiefste, schwarze Nacht hinter meinen Lidern
Ein Gift gegen den Schmerz in meinen Gliedern
Ich brauch einen Schuss Feuer in meine Venen
Ich brauch eine Bahre, Blaulicht und Sirenen

Ich brauch, ich brauch, ich brauche Licht
Bring mich nach Hause
Ich bin schon zu lang hier draußen
Komm und trag mich, frag nicht wieder, wohin
Ich will nach Hause
Ich bin schon zu weit hier draußen
Komm und trag mich, schlag mich nieder
Ich bin nicht still genug

Ich brauch einen Freund mit weiten Schwingen
Der mich heil nach Hause bringen kann
Durch die Dunkelheit, den Wind und den Regen
Um mich dann vor meine Tür zu legen

Und dort erst auf der Schwelle will ich verbluten
Wenn ich still bin, soll der Regen jede Zelle fluten

Ich brauch, ich brauch, ich brauche nichts
Bring mich nach Hause
Ich bin schon zu lang hier draußen
Komm und trag mich, frag nicht wieder, wohin
Ich will nach Hause
Ich bin schon zu weit draußen
Komm und trag mich, schlag mich nieder
Ich bin nicht still genug


Komossa

going into the dark - of our history

Neues vom Medienkanzler

Kanzlerblog: So bunt wie das Leben selbst

Rund um den Kabinettstisch

Germanys next Bundeskabinett - ideologiefrei - gesellschaftskritisch - popkulturell

Steffs Musikblog

ein musikalisches Tagebuch

100 Canciones

Musica callejera

dinnerfornoone

not the same procedure as every day

dergrund

Ich bin die andere Seite von dem, was im Lichte ist! Ich bin die innere Stimme, die nicht zu überhören ist. Doch unerhört verhallt - verbannt und unerkannt... Ich bin der Grund, in dem die Wurzeln vordringen, sich verankern: In der Finsternis.

A Perspective Study

Inspiration in Design + Science

Jargs Blog

Bücher, Medien, Miszellen & velonautische Rara

Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Meine Meinung, meine Erlebnisse, meine Phantasien etc.

Coeva, the novel

by TheCoevas: Musicians of Words / Strumentisti di Parole

Wegen Spam stillgelegter Hauptblog des GnBK, jetzt: Rund um den Kabinettstisch

ideologiefrei - gesellschaftskritisch - popkulturell

World Music - the Music Journey

A music journey through the world